Saalbausaison 2023/2024

Liebe Saalbaubesucherinnen, liebe Saalbaubesucher

Die Saalbausaison 2023 / 2024 ist vorbei.

Der Vorverkauf für die neue Saison Herbst 24 bis Frühling 25 startet am Dienstag, 27. August 2024 oder sie wählen ein 3er oder 6er ABO und Sie können für drei oder sechs Vorstellungen Ihre Reservationen vor dem Start des Vorverkaufs buchen.

Melden Sie sich hier für ein 3er- oder 6er Wahlabo

Wir möchten uns bei allen unsern Besucherinnen und Besucher in der Saison 23/24 für Ihren Besuch im Saalbau Reinach bedanken und hoffe Sie verbrachten unterhaltsamen Stunden im Saalbau.

Wir wünschen Ihnen eine eine schöne Sommerzeit und freuen uns Sie im Herbst 25 mit dem Start der neuen Saalbau-Saison wieder im Saalbau begrüssen zu dürfen.

Das neue Programm für die Saison 2024/2025 ist bereits auf unserer Webseite damit Sie sich auf die neue Saison freuen können.

Betriebskommission Saalbau Reinach

Nächste Vorstellung in:

Rolf Schmid
Samstag, 19 Oktober 2024, 20.00 Uhr

Eine Lesung, die keine ist.
Rolf Schmid hat ein Buch geschrieben. Über das Leben. Also über seins. Ziemlich turbulente Memoiren in vierundvierzig Episoden. Er bestreitet damit aber keine Lesung, denn schliesslich ist er kein Schriftsteller, son-dern ein Bäcker/Konditor, der seit über fünfundzwanzig Jahren als Profi auf der Bühne steht. Also liest er nicht, sondern spielt die verrücktesten Szenen auf der Bühne nach. Das Publikum erlebt die unbeschwerte Ju-gend in einem Bündner Dorf, den strengen Vater und die stille Mutter. Die Erinnerungen umfassen auch Rolfs Reise durch die Sahara und seine Zeit als Chefkonditor im Londoner Hilton. Er verlässt das klassische Kabarett und erkundet neue Wege, ohne genau zu wissen, wohin sie führen. Begleiten Sie ihn auf dieser Reise!

 

Peter Räber
Sonntag 27. Oktober 2024, 17:00 Uhr

«Es Läbe voll Lieder»
Konzert mit den Highlights der erfolgreichen Bühnenprogramme. Seit Jahrzehnten füllt Peter Reber die Konzertsäle und begeistert schweizweit das Publikum mit seinen Liedern. Seine sieben Jahre dauernde Segelreise führten ihn und seine Familie von tropischen Stränden bis ins ewige Eis Alaskas. Der Mut, dieses Aben-teuer zu wagen, wurde mit zahlreichen neuen Liedern belohnt. Nun greift Peter Reber einmal mehr zur Gitarre und in die Tasten. Zusam-men mit Tochter Nina hält er noch einmal Rückschau auf die Höhepunkte seiner musikalischen Karriere und auf ein Leben, das voller Lieder ist. Programm für Erwachsene, für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet.

 

Bastian Baker
Samstag, 2. November 2024, 20.00 Uhr

Solo Acoustic Tour
Bastian Baker erlebte einen rasanten Aufstieg in der Musikszene. «Es fühlte sich an, als wäre alles in einer Minute passiert». Mit nur 18 Jahren trat er beim Montreux Jazz Festival auf. Sein Debütalbum landete auf Platz 3 der Charts, er erhielt in der Schweiz Platin und den renommierten Prix Walo als bester Newcomer. Der ehrgeizige Songwriter war noch nie jemand, der den leichten Weg nimmt und sich auf seinen Lorbeeren ausruht. Er arbeitet mit internatio-nalen Künstlern und Produzenten zusammen und experimentiert mit neu-en Klängen. Sein neues Album betrachtet Baker als ein «zweites Debüt». Sein Ziel ist es, Menschen durch seine Musik an die Schönheit und Magie der Welt zu erinnern und ihre positive Sicht auf das Leben zu stärken.

 

Barbara Hutzenlaub
Samstag 9. November 2024, 20.00 Uhr

Sprechstunde
Das Gesundheitswesen kränkelt. Ich kann helfen! Nach meinem Blitz-Studium finde ich zusammen mit meiner Sprech-stundenhilfe Coco Chantal für jede Lösung das passende Problem. Ich biete Gruppen-Therapien für Laktoseintolerante, Intervall-Singles und anonyme Zalando-Opfer. Weiter behandle ich Menschen mit zu kleinem Fussabdruck oder Comedy-Allergie. Meine Salsarückführungen sind le-gendär. Guter Rat ist teuer? Nicht bei mir! Nach zwei Stunden, inklusive Pause, sind Sie therapiert. Zu Risiken und Nebenwirkungen mache ich eine Showeinlage und ersetze Ihren Arzt oder Apotheker. Übrigens: Diese Humor-Behandlung gibt es neu auch auf Rezept und kann bei jeder guten Krankenkasse abgerechnet werden.

 

Berliner Kriminaltheater
Donnerstag
14. November 2024, 20.00 Uhr

Zeugin der Anklage
Krimi-Klassiker von Agatha Christie Leonard Vole wird am Mord an einer reichen Witwe beschuldigt. Sein Motiv scheint eindeutig: Die ältere Dame hatte ihm ihr ganzes Vermögen vermacht. Sein Anwalt Sir Wilfried Roberts ist fest von Voles Unschuld überzeugt und kämpft mit allen Mitteln, seinen Mandaten vor einer Verurteilung zu bewahren. Die Wendungen nehmen Fahrt auf, als Voles Ehefrau Christin, eine überraschende Aussage trifft. Dieser unerwartete Schritt scheint das Schicksal von Leonard Vole zu besiegeln. Sir Wilfrid, der an Voles Unschuld festhält, steht vor einer scheinbar unüberwindba-ren Herausforderung. Doch dann, als alles verloren scheint, bringt eine unbekannte Frau eine schockierende Wende in den Fall.

 

Tobias Heinemann
Samstag 16. November 2024, 20:00 Uhr

HIDDEN
HIDDEN – das siebte Soloprogramm von Tobias Heinemann, hat es wieder in sich. Er entführt sein Publikum in ein faszinierendes Abenteuer voller Geheimnisse und Spannung. Als Meister des Gedankenlesens, der Hypnose und mit seinem messerscharfen Verstand lässt er die Grenzen zwischen Realität und Illusion verschwimmen. Mit fesselnden Experi-menten und interaktiven Elementen zieht er die Zuschauer in seinen Bann und ehrt dabei gleichzeitig das Erbe von Sherlock Holmes. In einem mitreissenden Kriminalfall werden Lügen entlarvt, ein raffinierter Mörder gejagt und letztendlich durch Heinemanns geniale Deduktion überführt. Intelligente Unterhaltung, die man live und hautnah erfahren muss. Und der fesselnde Höhepunkt wird sicherlich für viele schlaflose Nächte sorgen.

 

Theater Rigiblick
Mittwoch, 27. November 2024, 20:00 Uhr

Theater Rigiblick / Purple Rain – Forever
Heiss und cool, Prince war einer der wenigen der diese Gegensätze in sich vereinte. Mit seiner Persona, seiner Musik, seiner tanzenden Eleganz. Mit der Unabhängigkeit, die seine Karriere von Anfang an be-stimmte. Mit seinen Auftritten, bei denen er die Hingabe besang, ohne je die Kontrolle abzugeben. Mit seiner Stimme, die zwischen Bariton und flehendem Falsett oszillierte. Mit seiner geschmeidig androgynen Männlichkeit, seinem Humor, seinem erotischen Charisma. Mit seiner Virtuosi-tät an der Gitarre, aber auch an Keyboards, Bass und Schlagzeug – auf seinem ersten Album spielte er über zwei Dutzend Instrumente selbst. Eine Hommage an den Grossen, der viel zu früh ging.

 

Rigiblick

Produktion:

 

Märlitheater Zürich
Sonntag 15. Dezember 2024, 15.00Uhr

Pinocchio
Mit PINOCCHIO steht ein neues, zauberhaftes Dialekt-Märli auf dem Spielplan. Eine Holzpuppe, die gerne ein Mensch sein will, wird zum Leben erweckt. Mit lustigen Spielszenen und Musik wird Pinocchios Geschichte erzählt.
Lügen haben bekanntlich kurze Beine, dafür wird Pinocchios Nase immer länger. Ob er die lange Nase wieder los wird? Kommt mit uns mit, wenn wir Pinocchio auf seinem Weg zur Schule begleiten, welcher sich als eine längere Reise entfalten wird und nicht nur eine Überraschung bereit hält.
Das Dialekt-Märli eignet sich für Menschen ab vier Jahren und bietet der ganzen Familie Gelegenheit, gemeinsam in wundersame Märchenwelten einzutauchen.

 

argovia philharmonic
Freitag, 3. Januar 2025, 20:00 Uhr

Neujahrskonzert
Unter der Leitung von Marc Kissóczy spielt das argovia philharmonic zum traditionellen Neujahrskonzert auf. Mit bekannten Operetten-Melodien, Walzern und beschwingten Polkas wird das neue Jahr eingeläutet. Für waschechtes Operettenfeeling sorgen die Sopranistin Irina Laskavaya und der Tenor David Ferreira. Sie präsentieren die schönsten Arien aus Operetten wie «Die lustige Witwe», «Die Fledermaus», «Paganini» und anderen. Zu guter Letzt darf natürlich der weltberühmte Radetzky- Marsch von Johann Strauss Vater nicht fehlen.

 

Patronat:

 

Starbugs Comedy
Samstag 11. Januar 2025, 20.00 Uhr

«SHOWTIME»
«SHOWTIME!» ist Weltklasse Comedy ganz ohne Worte. Lange Reden überlassen die drei Ausnahmekünstler den Andern. Mit vollem Körper-einsatz und umwerfender Mimik produzieren Starbugs Comedy wahres Feuerwerk der Lacher. Von Jung bis Alt bleibt kein Auge trocken und das Publikum brüllt vor Lachen. Fabian Berger, Wassilis Reigel und Martin Burtscher sind Weltmeister der nonverbalen Comedy und tanzen und spielen alles Mögliche und Unmögliche. Sie überraschen das Publikum immer wieder mit unerwarteten Wendungen und Verwicklungen. Ihre scheinbar unerschöpfliche Kreativität hat eine intensive Nebenwirkung: Muskelkater vom Lachen. Noch nie war Comedy so lebendig und dynamisch. Auch diesmal war Nadja Sieger alias Nadeschkin wieder als Regisseurin mit dabei.

 

Alpin Drums
Samstag, 18. Januar 2025, 20.00 Uhr

Alpenglühen!
Toni Bartl ist ein Meister darin, den Rhythmus des alpinen Alltags in ein audio-visuelles Klangspektakel zu verpacken. Da grooven Werkzeugkäs-ten und Milchkannen zu klatschenden Händen, fliegen Messer in atem-beraubendem Tempo auf ein Brotzeitbrettl, das nur Sekunden später als tönender Tischtennisschläger den Takt angibt. Akrobatisch geht es wei-ter mit einem mitreissenden Klopf-, Klepper- und Klappstuhltanz, dem ein virtuoses Solo auf Suppenlöffeln folgt. Und mit dem satten Sound von vier Holzfassln können selbst Kodotrommler kaum mithalten. Der Takt der Axt, das Rauschen der Sense, das Zischen des Melkens – das Leben in den Bergen ist Rhythmus pur. Und tatsächlich: «Die Alpen glühen!».

 

Bänz Friedli
Sonntag, 16. Februar 2025, 20.00 Uhr

Bänz Friedli räumt auf
Ihn gibt es stets nur hier und heute: Weil er auf die Aktualität und den jeweiligen Ort mit Herz und Verstand eingeht, gleicht kein Anlass mit Bänz Friedli dem anderen. Über die Jahre ist eine ureigene Form des Theaterkabaretts entstanden, radikal persönlich und radikal politisch, mit Elementen aus Stand-up und Lesung. Kurzum: gescheite Unterhaltung.
2025 präsentiert der aktuell mit dem Schweizer Kabarettpreis «Cornichon» gekürte Persifleur und Dialektvirtuose sein sechstes Soloprogramm. Wenn er seinen Tourneekoffer auspackt, beweist Friedli sein besonderes Ohr für das Leben, bald versonnen erzählerisch, bald bitterbös satirisch. Und stets bestens informiert. Versprochen!

 

Marco Rima
Samstag, 1. März 2025, 20:00 Uhr

«DON'T WORRY BE HAPPY»
Marco Rima liebt das Leben. Sein Credo lautet: «DON'T WORRY BE HAP-PY» oder «Wer Tränen lacht, braucht sie nicht zu weinen» bzw. «Lächle, solange du noch Zähne hast!» Und eines ist klar: Marco Rima gibt mit seinem neuen Comedy-Programm der Ratlosigkeit einen Rat, der Sinn-losigkeit einen Sinn und der Aussichtslosigkeit ein Zimmer mit Aussicht. Getreu dem Motto: Wenn du heute am Abgrund stehst, mach' dir keine Sorgen, morgen bist du schon einen Schritt weiter. Und am Ende der Vorstellung hat man nicht nur für ein paar Stunden die Sorgen wegge-lacht, sondern auch die entscheidende Erkenntnis gewonnen: «Wenn dir das Leben Zitronen schenkt, mach' Limonade draus! «DON'T WORRY BE HAPPY»

 

Saalbaustadl
Samstag, 15. März 2025, 20:00 Uhr

Saalbaustadl – mit Stefan Roos
Die Paldauer, eine der erfolgreichsten Schlagerbands der Gegenwart, sorgen mit ihren Hits einmal mehr für eine Bombenstimmung auf der Stadlbühne. Moderiert wird der Abend von Stefan Roos. Er singt, be-gleitet von den Paldauern, seine bekannten Hits. Treue Stadlfans denken sich jetzt, da fehlt doch noch jemand? Richtig, die Verhandlungen waren zum Druckzeitpunkt noch nicht abgeschlossen, Sie können sich aber auf einen weiteren, grossartigen Act freuen.

Unser Küchenteam wird Sie kulinarisch verwöhnen. Für die Gäste auf dem Balkon ist im 1. Stock aufgetischt. In der Pause steht das grosse Dessertbuffet mit vielen süssen Sünden für Sie bereit.

- Spezieller Bestuhlungsplan
- Türöffnung und Restauration ab 18.00 Uhr

 

Cenk
Samstag, 22. März 2025, 20:00 Uhr

RATLOS
KABARETT. STAND UP. KAFFEESATZ. Cenk nimmt uns mit auf eine neue Reise. In seinem zweiten abendfül-lenden Comedy-Programm reisen wir mit ihm durch ein Wochenende, das Cenks Leben für immer verändert hat. Ein lehrreiches, aber auch absurdes, verrücktes und wahrlich schräges Wochenende. Das Seminar eines selbsternannten Erfolgs-, Motivations- und Life-Coachs.

 

Pepe Lienhard
Samstag, 29. März 2025, 20:00 Uhr

Pepe Lienhard Big Band
Alles beginnt mit der Liebe zu diesem einzigartigen Sound: dem Klang einer Big Band. Schon als Teenager verliebt sich Pepe Lienhard in den elegant swingenden, schmetternden, jazzigen Sound von Big Bands der 1960er-Jahre und träumt davon, einmal selbst eine leiten zu dürfen. Als Begleit-Ensemble des grossen Udo Jürgens schafft sich die Pepe Lien-hard Big Band weit über die Grenzen Europas hinaus einen exzellenten Ruf. So kommt es, dass auch Weltstars aus den USA, das renommierte Montreux Jazz Festival und der wohl bedeutendste Bandleader und Musikproduzent der Neuzeit, Quincy Jones, Pepe Lienhard und seine Big Band für Konzerte anheuern.

 

Cedric Schild
Freitag, 4. April 2025, 20:00 Uhr

«I DE VIDEOS BINI LUSTIGER»
Wie bringt man Polizeipatrouillen dazu, einen gratis nach Hause zu chauffieren? Was machen, wenn das Date Veganerin ist? Wie löst man eine Massenpanik aus? Nehmen alle Sextouristen Viagra? Und wer sind eigentlich die Menschen, die im Flugzeug nach einer Landung klatschen? Cedric Schild liefert in seinem ersten abendfüllenden Bühnenprogramm Antworten auf die wirklich wichtigen Fragen des Lebens. In Live-Telefon-scherzen lässt Supercedi Betrüger auffliegen und entführt das Publikum auf eine Bahnhofrunde mit Autoposern. Unter der Regie von Komikerlegende Viktor Giacobbo erweckt Schild seine Kultfiguren, wie den «Smetterling» aus der SRF-Erfolgsserie «Tschugger», in einer einmaligen Kombination aus Sketchen und exklusi-ven Videoinhalten zum Leben.

 

Stefan Gubser & Mona Petri
Freitag, 25. April 2025, 20:00 Uhr

Beltracchi – UNVERFÄLSCHT
Wie Helene und Wolfgang Beltracchi die Kunstwelt narrten – eine kriminell schöne Liebesgeschichte Das geniale Künstler- und Fälscherpaar hat nicht nur jahrelang die gesamte Kunstwelt erfolgreich hinters Licht geführt und um Millionen geprellt, sondern wuchs nach dem Auffliegen dieses Husarenstückes und der nachfolgenden jahrelangen Inhaftierung in ihrer Liebe noch inniger zusammen. Das fesselnde und amüsante Bühnenprogramm mit Stefan Gubser und Mona Petri dokumentiert das wahnwitzige Leben und die kriminell schöne Liebesgeschichte vom weltweit berühmten Beltracchi-Paar. Untermalt wird das Wortspektakel mit Bildern der Beltracchis. Heute noch hängen gefälschte Bilder von Wolfgang Beltracchi in internationalen Kunstmu-seen.

 

Kindermusical
Sonntag, 27. April 2025, 15.00 Uhr

Die kleine Hexe
Mit 127 Jahren ist die kleine Hexe noch viel zu jung für die Walpurgisnacht. Dabei ist es doch ihr sehnlichster Wunsch, mit den grossen Hexen auf dem Blocksberg zu tanzen. Als sie sich heimlich unter die anderen Hexen mischt und erwischt wird, muss sie sich als «gute» Hexe beweisen. Mit der Unterstützung ihres Raben Abraxas übt sie sich in der Kunst der Hexerei und versucht, «gute» Taten zu vollbringen. Doch die Oberhexe ist mit ihr alles andere als zufrieden. In ihren Augen ist nur eine böse Hexe eine «gute» Hexe.
Ein wundervoller Hexenspass über den Mut, seinen eigenen Weg zu gehen – auch wenn man noch klein ist.
Empfohlen für Kinder ab ca. 5 Jahren.

 

Charleys Tante
Samstag, 3. Mai 2025, 20.00 Uhr

Charleys Tante
Mit 428 ausverkauften Shows in den Jahren 1988-90 gilt Hans Gmürs Version von «Charleys Tante» als eine der erfolgreichsten Schweizer Dialekt-Komödien überhaupt. Nun kommt «Charleys Tante» mit höchstem Anspruch an die hohe Kunst der Theaterkomödie zurück, wieder nach dem Buch von Hans Gmür mit Rolf Knie in der Hauptrolle und einem hochkarätigen Ensemble an seiner Seite. Es erwartet Sie eine spektaku-läre und rasante Dialekt-Komödie auf höchstem Niveau. Darum geht es: Zwei Freunde planen eine Verabredung mit ihren Freun-dinnen und benötigen dafür dringend eine Anstandsdame. Da die dafür vorgesehene Tante nicht rechtzeitig eintrifft, überredet Charly seinen Freund, als Frau verkleidet diese Rolle zu übernehmen, was zu allerhand Komplikationen führt.

 

Zugriffe heute: 79 - Total 19165.