Start Vorverkauf 2018/2019
Der Vorverkauf für die neue
Saalbausaison 2018 / 2019
startet am
23. August 2018

Zugriffe heute: 191 - gesamt: 1112.

A-live
Die Stimmakrobaten
Freitag, 19. Oktober 2018, 20.00 Uhr

A-live - das sympathische, witzige Acappella Sextett präsentiert sein brandneues Comedy-Acappella-Programm.
Sie begeistern bereits seit 1999 das Publikum auf nationalen und internationalen Bühnen. Ein perfekter Unterhaltungsmix aus geballter Ladung Acappella, Charme, Humor, musikalischen Leckerbissen und ausgefallenen Choreografien. Jeder Ton der aus ihrem Mund kommt, könnte genausogut von einem Schlagzeug, einer Trompete oder einem Klavier stammen. A-live präsentiert charmant und kreativ, zu was unser Stimmapparat alles fähig ist!
Andere jonglieren mit Bällen oder Schwertern – die Stimmakrobaten mit Gesangskunst, Tönen und Witz!

Barbara Hutzenlaub
«jubiliert!»
Freitag, 26. Oktober 2018, 20.00 Uhr

30 Jahre ist es her, dass Barbara Hutzenlaub das Licht der Bühne erblickte. Musikalisch und gesanglich zaubert sie Highlights aus der altbewährten Handtasche und gewährt neue Einblicke in ihr Innenleben. Mit gekonntem Jodel, Salsa und ihrer Rockröhre schafft sie mühelos mit ihrer zartbesaiteten Musikerin Coco-Chantal den Spagat zwischen Slapstick und Satire. Barbara ist ein Grenzfall und erzählt wie sie zwischen zwei Welten gross geworden ist: nämlich dem Schwäbischen Albtraum und Schweizer Strebergärtli. Mit der Blockflöte im Anschlag kämpft sie immer noch für den Frieden. Sie erzählt von ihrer Jugend und nimmt sie mit auf eine Reise vom ersten Pickel bis zur Männerpause. Jubilieren sie mit Barbara und erleben sie das Hutzenlaub’sche Universum von der Wiege bis zum Star.

Berliner Kriminaltheater
Ein Mord wird angekündigt
Donnerstag, 1. November 2018, 20.00 Uhr

Zwei entzückende, schrullige alte Tanten erfahren durch eine Annonce in der Zeitung, dass in ihrem Haus ein Mord stattfinden soll. Die neugierige Anteilnahme der Nachbarn nimmt mehr und mehr voyeuristische Züge an. Gott sei Dank nimmt sich Miss Marple des Falles an; aber auch sie kann nicht verhindern, dass nach einem Stromausfall die Leiche eines Mannes im Wohnzimmer liegt. Und dann wird auch noch Tante Dora vergiftet. Was soll Miss Marple davon halten? Aber dann entdeckt sie etwas Merkwürdiges…

„Ein Mord wird angekündigt“ ist der 40. Kriminalroman der britischen Erfolgsautorin Agatha Christie. Er erschien 1950 zum ersten Mal in Großbritannien.

Timmermahn
Ein Mundart-Erzählspektakel
Sonntag, 4. November 2018, 10.00 Uhr

Wenn Timmermahn erzählt wird die Welt gleich besser. Sie wird zum Planeten Timmermahn. Hier hat es den Platz, unendlich viel Raum für unglaubliche Geschichten aus vielen kleinen, tapferen Welten. Für seelenwärmende Erzählungen über unverdrossene Kämpfer und mutige Verlierer. In diesem prallen, unvergleichbaren Sprach-Universum werden dreiste Lügen zu unverrückbaren Wahrheiten. Scheinbar einfache Begebenheiten zu grandios ausschweifenden Betrachtungen über Schein und Sein. Gebrochene Tabus zur schlichten Normalität. Seine gemalten Bilder werden auf der Leinwand zum Leben erweckt und können sprechen. Timmermahn hat keine Angst vor nichts und niemandem, erst recht nicht vor sich selber. Timmermahn live - ureigenste berndeutsche Sprach- und Fantasieakrobatik mit höchstem Unterhaltungswert.

Keine Abovorstellung, keine Freundevorstellung

Die Bank-Räuber
Beat Schlatter & Ensemble

Donnerstag, 15. November 2018, 20.00 Uhr

«Die Bank-Räuber» ist das Nachfolgestück der Mundart-Komödie «Polizeiruf 117» von Krimi-Autor Stephan Pörtner und Schauspieler und Autor Beat Schlatter.

Ein Bankdirektor in Schwierigkeiten, Rod Stewart der seine Gage in bar verlangt, ein Erfinder der keinen Kredit bekommt, die Heizung im Kinderdorf Pestalozzi die ersetzt werden muss, ein abgelehntes Einbürgerungsgesuch, das legendäre Gold Gaddafis, der unnachgiebige Konkurrent von der benachbarten UBS und der verzweifelte Plan ebendiese zu überfallen... für Turbulenzen ist gesorgt. Dass am Schluss doch noch alles gut kommt, ist einem Missverständnis und einer Wendung mit Tiefgang zu verdanken.

Mit Beat Schlatter, Andreas Matti, Anja Martina Schärer, Bettina Dieterle und Pascal Ulli

Starbugs Comedy
JUMP!
Donnerstag, 22. November 2018, 20.00 Uhr

Mit hinreissender, verblüffender Dynamik verlassen Starbugs Comedy in ihrer neuen Show die bekannten Sphären der Comedy. Die drei coolen Typen ziehen ihr Publikum so umwerfend fantasievoll, witzig und listig herein, dass es aus dem Staunen nicht mehr herausfindet. Die neue Komikdroge ist umwerfend stark – voller Timing, Rhythmus, Sound und Songs. Wie sich das anfühlt: schlicht phänomenal. Man ahnt, wie’s funktioniert und kann’s nicht fassen. Pausenlos geht etwas in die Hose, aber nie so, wie man es erwartet. Wenn man glaubt, der Schuss sei draussen, erwischt einen hinterher kalt der Knall. Sympathisch augenzwinkernd flirten sie mit dem Publikum, während sie sich selbst überlisten. Die unerschöpfliche Imagination von Starbugs Comedy hat extreme Nebenwirkungen: Lachmuskelkater

Aschenputtel
Marlitheater Zürich
Sonntag, 16. Dezember 2018, 15.00 Uhr

Es war einmal, vor langer, langer Zeit … da wuchs die Tochter eines reichen Kaufmannes wohlbehütet auf. Leider verstarb ihre Mutter sehr früh und der Vater heiratete kurz darauf eine Witwe mit zwei Töchtern. Stiefmutter und Stiefschwestern machen dem Mädchen auf alle erdenkliche Weise das Leben schwer. Weil es nicht nur niedrige Schmutzarbeiten leisten, sondern fortan auch in der Asche beim Herd schlafen muss, wird das Mädchen von allen nur noch Aschenputtel genannt. Wie es weitergeht wird hier nicht verraten.
Das Dialektmärli eignet sich für Menschen ab vier Jahren und bietet der ganzen Familie Gelegenheit gemeinsam in wundersame Märchenwelten einzutauchen.

Keine Abovorstellung, keine Freundevorstellung

Neujahrskonzert
argovia philharmonic
Freitag, 4. Januar 2019, 20.00 Uhr

Wenn das argovia philharmonic zum Neujahrskonzert aufspielt, ist für einen gelungenen musikalischen Start ins neue Jahr gesorgt. Mit Marc Kissóczy steht dem Orchester im Neujahrskonzert ein langjähriger Freund vor: Es ist Tradition, dass er die Neujahrskonzerte des argoviaphil dirigiert. In diesem Jahr steht mit dem Solisten Fabian Neuhaus, Solo-Trompeter in der NDR Radiophilharmonic Hannover, ein Aargauer «Kultur-Export» par und mit Excellence im Zentrum. Darum herum wird geschwelgt und gewalzert – ganz wie sich das für ein Neujahrskonzert gehört

Störtheater
Manche mögen`s jung
Freitag, 11. Januar 2019, 20.00 Uhr

Lassen Sie sich zurückversetzen in die 70er Jahre mit bunten Tapeten und Discomusik. Das Störtheater präsentiert seine Schwänke und Komödien stets stilecht im kultigen Retrogewand.Die ewige Suche nach Jugend und Schönheit treibt den Chemiker Josua Fischer immer weiter voran – er versucht verzweifelt das Elixier des Lebens zu finden. Nach diversen Fehlschlägen macht er sich kurzerhand selbst zum Versuchsobjekt und bekommt prompt die Wirkung zu spüren. Und nicht nur er… auch seine Ehefrau, sein Hausarzt, ja sogar die hübsche Nachbarin von nebenan bekommen mehr oder weniger freiwillig eine Kostprobe ihrer vergangenen Jugend. Ein Heidenspass nimmt seinen Lauf

Falco – Das Musical
Musical
Donnerstag, 17. Januar 2019, 20.00 Uhr

Verrückt und bildgewaltig, unterstützt durch spektakuläre Tanzeinlagen, umrahmt von kunstvollen Projektionen und Original-Videosequenzen gewährt „FALCO – Das Musical“ einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt Hans Hölzels alias Falco. Der grandiose Musiker erreichte mit seiner eigenwilligen Kunstsprache aus Deutsch, Englisch und Wiener Dialekt Weltruhm. Die Hitsingle „Rock Me Amadeus“ erschien 1984 und schaffte es zwei Jahre später als einziger deutschsprachiger Song auf Platz eins der US-amerikanischen Billboard-Charts. Seine markantesten und größten Hits – von „Der Kommissar“ über „Jeanny“, „Out of the Dark“ bis zu seinem Welthit „Rock Me Amadeus“ – werden live interpretiert. Schrill, dekadent, glamourös und völlig verrückt bietet „FALCO – Das Musical“ ein unvergessliches Showerlebnis.

Charles Nguela
Helvetia`s Secret
Samstag, 19. Januar 2019, 20.00 Uhr

In seinem ersten Programm «Schwarz-Schweiz» erzählte er ohne Scheuklappen und politisch nicht immer ganz korrekt vom ganz normalen täglichen Wahnsinn eines optimal Pigmentierten unter eidgenössischen Bleichgesichtern. Nach dem Gewinn des Swiss Comedy Award 2014 hat sich für Charles Nguela einiges verändert.
Nein, er ist noch immer nicht reich, aber die Leute lassen sich auf ihn ein. Mit seiner ausdrucksstarken Präsenz zieht er alle in seinen Bann. In seinem neusten Programm enthüllt er die intimsten Geheimnisse der Schweizer Gesellschaft. Unter dem Deckmantel der „Comedy“ enthüllt er Dinge, die andere nur denken, aber nicht auszusprechen wagen. Lassen Sie sich von Charlys Lachen anstecken und in die helvetischen Geheimnisse einweihen.

Bundesordner '18
Produktion: Casinotheater Winterthur
Dienstag, 22. Januar 2019, 20.00 Uhr

Ein satirischer Jahresrückblick von und mit schön&gut, Kathrin Bosshard, Anet Corti, Jess Jochimsen, Laurin Buser, Les trois Suisses, 9 Volt Nelly. Regie: Fabienne Hadorn

Als hätte er die braven Schweizer angesteckt: Seit Donald Trump im Januar unser Land betreten hat, kommt eine Mauschelei nach der andern zum Vorschein: Mit dem Postauto geht's bergab, der Raiffeisen-Chef muss hinter schwedische Gardinen, und im Bündnerland bleibt kein Baustein auf dem andern. Derweil brennt es - wie symbolisch! - im Europapark. Genug, dachte sich Stephen Hawking und verschwand für immer im schwarzen Loch. Höchste Zeit für die Bundesordner-Crew, das alles satirisch einzuordnen. Einmal mehr schauen Kabarettistinnen, Liedermacher und Wortkünstler zurück auf ein ereignisreiches Jahr. Und einmal mehr garantieren sie Ihnen eine Einsicht, die es in sich hat!

Rigiblick – Tribute to Queen
Mit Bliss
Freitag, 25. Januar 2019, 20.00 Uhr

A Night at the Theatre - Kaum eine andere Rockband war medial so präsent wie Queen. Die englische Band um den stimmakrobatischen Paradiesvogel Freddie Mercury dominierte das Radio der 70er- und 80er-Jahre mit unzähligen Hits. Queen waren nicht nur Medienpioniere, sie waren vor allem begnadete Komponisten, denen es gelang, die unterschiedlichsten Stilrichtungen zusammenzudenken und mit zeitlosen Melodien zu versehen.
Die grossartige Zürcher A Cappella Band BLISS nimmt sich dieses Markenzeichen der Queen-Songs zu Herzen und zelebriert gemeinsam mit DJ Dan Tube und einer Rockband eine historische Radioshow, die die Karriere der Band im zeitlichen Kontext nacherleben lässt. All we hear is Radio Ga Ga...

Peter Pfändler
Fadegrad und ungeschminkt!
Freitag, 15. Februar 2019, 20.00 Uhr

Pfändler ist der facettenreichste Komiker der Schweiz. Mit seiner unverwechselbaren Wortakrobatik, Situationskomik und mit spitzbübischen Zwischentönen hält er der Gesellschaft auf erfrischende und erheiternde Weise den Spiegel vor. Mit seinen Parodien von Hausi Leutenegger, Mike Shiva, Jorge Gonzales, Kurt Aeschbacher und vielen anderen, zerlegt er die Schweizer Prominenz in köstliche Häppchen und bringt das ganze Land zum Lachen. Wer in seiner Show sitzt, kann abschalten und erlebt ein Feuerwerk des geschmackvollen Humors. Schnell, frech, überraschend, sogar musikalisch: Wer die Show von Peter Pfändler erlebt, macht Ferien vom Alltag und hält sich fit, denn Lachen ist gesund! Ohne Risiken und Nebenwirkungen. Dafür mit garantiertem Bauchmuskelkater.

Saalbaustadl – mit Stefan Roos
Samstag, 9. März 2019, 20.00 UhrTüröffnung und Restauration ab 18.00 UhrAuch dieses Jahr wird der Saalbau-Stadl von Stefan Roos moderiert und er singt begleitet von den Paldauern seine bekannten Hits. Die Paldauer konnten noch einmal für diesen Anlass verpflichtet werden da wir vielen Paldauer-Fans die einen Sitzplatz im Saal wollten absagen mussten da der Saal sehr schnell ausverkauft war. Sie werden ihre Hits wie "Tanz mit mir Corina", den Megahit "Düsseldorfer Girl", den 3fach SIEGERTITEL der ZDF Hitparade "Na Endlich Du", den Discofox-Hit "Ich wär' gern dein Tattoo" oder den brandneuen Paldauer-Titel "Ich lieb dich immer noch" zum Besten geben. Des Weiteren mit dabei ist Nicki mit Liedern wie „I bin a bayrisches Cowgirl, Wenn i mit dir tanz, Wegen dir, Samstag Nacht“ und vielen anderen Ohrwürmern dabei sein. Sie wirbelt sie seit 1983 nicht nur über Deutschlands Bühnen, auch in Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, Italien …. ist Sie anzutreffen. Unzählige Auszeichnungen zieren ihre Wände und Regale, 14 Gold- und 4 Platin-Platten aus drei Ländern, 4 goldene Stimmgabeln, ein bronzener Löwe, silberne Antennen und jede Menge Hitparaden Siege.
Wie jedes Jahr ist ab 18.00 Uhr die Türöffnung. Geniessen Sie mit Freunden einen wunderbaren Abend und lassen Sie sich vor und während der Vorstellung von unserem Küchenteam verwöhnen. In der Pause steht das grosse Dessertbuffet mit vielen süssen Sünden für Sie bereit.

Spezieller Bestuhlungsplan

Patrick Frey und Philippe Graber
Der Kredit
Freitag, 15. März 2019, 20.00 Uhr

Eine ruinöse Komödie - Was ist uns unser Glück wert? Was ist der Preis einer Beziehung? Es sind hochaktuelle Fragen, denen das Stück Der Kredit nachgeht. Das wohlgeordnete Leben eines Bankfilialleiters wird aus den Angeln gehoben, als ein Kunde einen Kredit beantragt – ein scheinbar alltäglicher Vorgang. Als der Banker ihm den Kredit verweigert, droht der Antragsteller, dessen Frau zu verführen. Was zuerst nur absurd scheint, wird für den Filialleiter zum Albtraum, und er verstrickt sich immer mehr in den Fängen des Kunden. Ein erfrischend komisches Duell voller Wendungen und Wortwitz, das einen empfindlichen Nerv unserer Gesellschaft trifft

Sven Ivanîc
Uf mini Art (Arbeitstitel)
Donnerstag, 21. März 2019, 20.00 Uhr

Im Oktober 2016 erhielt Sven Ivanić sein Masterdiplom in Rechtswissenschaften und alles deutete auf eine gutbürgerliche Laufbahn bei einer Anwaltskanzlei oder an einem Gericht hin. Doch es kam etwas anders: Nicht einmal 24 Stunden nach der Diplomfeier stand er zum ersten Mal auf einer Comedybühne und begeisterte das Publikum, welches zu diesem Zeitpunkt noch aus drei Zuschauern und dem Hausabwart bestand. Dabei sollte es aber nicht bleiben. Sven Ivanić ist trotz Comedy-Karriere immer noch als Jurist tätig, was seine Eltern beruhigt und ihm nicht nur viel Inspiration, sondern auch den Titel des einzigen „Juristen-Humoristen“ der Schweiz einbringt. Sven Ivanić schafft es stets, sein Publikum zu überraschen und entlockt mit seinen einzigartigen Pointen selbst dem grimmigsten Zuschauer ein Lächeln.

Nur Saal, bei Bedarf wird der Balkon zugeschaltet.

Mia Aegerter
Nichts für Feiglinge
Samstag, 30. März 2019, 20.00 Uhr

Dieses Album ist „Nichts für Feiglinge“. Aufrichtig und fragil, so schonungslos wie poetisch – wer sich auf Mia Aegerters Songs einlässt, muss damit rechnen erwischt zu werden. Zwischen lakonischer Melancholie und bittersüßer Ironie erzeugt sie in ihren Texten eine Intensität, die einen in den Bann zieht. Auf ihrer fünften Platte, die ihre erste hochdeutsche ist, zeigt Mia Aegerter Gespür für Bilder, Wortspiele und Textzeilen, die im Gedächtnis bleiben. Ihr langersehnter Wunsch mit kleiner Reisegitarre und möglichst wenig Gepäck um die Welt reisen, macht sie 2018 zur Realität. So können wir uns auch auf nie gehörtes Material freuen. Denn ein Teil der auf der Reise entstanden neuen Songs, wird sie erstmalig bei uns im Saalbau spielen.

Rolf Schmid
No10
Freitag, 5. April 2019, 20.00 Uhr

Das Programm heisst No10 und es ist nicht wahnsinnig schwer zu erraten, wieso. Seit 25 Jahren steht Rolf Schmid auf der Bühne liefert nun sein zehntes Soloprogramm ab: Das isch s’Zehni! Rolf, ganz der Alte, wartet diesmal mit ein paar ganz neuen Akzenten auf. Dafür sorgt nicht zuletzt die bekannte Schauspielerin und Regisseurin Bettina Dieterle, die das Team ergänzt, Regie führt und No10 fulminant in Szene setzt. No10 ist einerseits Rolf’s klassisches Nummernkabarett, dazu kommt eine Prise Standup-Comedy und viele Geschichten und Anekdoten aus dem Leben des schrägen Bündners. Dazu kommen Gedankenspielereien, Witze und Wortspiele im Graubereich zwischen Nonsens und Genialität und natürlich toll in Szene gesetzte Figuren.

Rigiblick – Tribute to Elton John
Eine Hommage zum 70. Geburtstag
Mittwoch, 1. Mai 2019, 20.00 Uhr

Rocket Man! Eine Hommage zum 70. Geburtstag
70 Jahre verrückte Brillen und Kostüme, herzerweichende Songs und wilde Bettgeschichten: Sir Elton Hercules John ist immer für Überraschungen gut. Mit drei Jahren spielt Reginald Kenneth Dwight bereits Klavier, nach einer klassischen Ausbildung entscheidet er sich, ein Star zu werden. Und was für einer er wird! Mit über 300 Millionen verkauften Tonträgern ist er einer der erfolgreichsten Musiker der Welt. Seine Songs begeistern Jung und Alt gleichermassen. Eine Hommage an einen Mann mit vielen Facetten.
Walter Andreas Müller erzählt aus seinem Leben. Rolf Sommer, Eric Hättenschwiler und Romeo Meyer singen, begleitet von Anisa Djojoatmodjo, Leonie-Afra Bradatsch und Hannah Bissegger. Musikalische Leitung: Chrigi Roffler.

Ursus & Nadeschkin
Neues Programm
Dienstag, 7. Mai 2019, 20.00 Uhr
Mittwoch, 8. Mai 2019, 20.00 Uhr

Zum Zeitpunkt der Drucklegung unseres Spielplans ist erst etwas ganz sicher: Sie kommen in den Saalbau !
In den letzten 30 Jahren haben sie uns unter anderem damit beglückt:
HAILIGHTS: Eines der früheren Programme, mit dem die beiden ihr Publikum zusammen mit Uhu & Hai bezauberten.
WELTREKORD: In den unsterblichen Nabholz-Trainern nehmen Ursus & Nadeschkin den sinnlosen Ehrgeiz aufs Korn.
SECHSMINUTEN: Die Show in fulminanten sechs Minuten: Alles drin, was es braucht. Zum Glück dauerte dann das Heimschicken des Publikums weitere 2 Stunden.

Und nun das neue Programm? Es geht vielleicht um Goethe und Madonna, eventuell um Indien oder China, wahrscheinlich auch um Ohrfeigen und Zitronen. Und um Brillen, die fehlen, wenn sie uns fehlen. Mehr wissen wir noch nicht, aber danach wissen wir bestimmt mehr!